Wir ernten, was wir säen…

Keine Sorge, das wird jetzt kein philosophisch nachdenklicher Beitrag über das Leben und die Chancen, die wir haben und vergeben. Es geht tatsächlich ums Ernten und Säen.

Dieses Jahr möchten wir wieder mehr ernten und dazu müssen wir uns um die Anzucht unserer Gemüsepflanzen kümmern. Das habe ich am Wochenende bei schönem Wetter dann auch endlich mit meiner neuen Papiertopfpresse gemacht.

Dazu schneidet man sich eine ausreichende Menge an Papierstreifen (ca. 9cm x 30cm) zurecht und formt daraus dann kleine Töpchen. Normale Zeitung wäre übrigens besser gewesen (wegen der Farbe – so werde ich die Papierreste vor dem Einpflanzen wieder abfriemeln).

IMG_0105IMG_0106IMG_0107

 

IMG_0108IMG_0110IMG_0109

Die Töpfchen werden dann mit Anzuchterde und Samen gefüllt, in Schalen aufs Fensterbrett gestellt und dann heißt es waaaarten. Ich darf nur das Beschriften nicht vergessen – sonst erkenne ich erst wieder bei der Ernte, was ich da gesäht habe.

IMG_0113IMG_0116IMG_0138

Update: Die Papiertöpfchen haben sich richtig gut gemacht.

😉

 

One comment

Schreibe einen Kommentar