Nähanleitung: Mini Täschchen

Regelmäßig vor einem Urlaub verspüre ich diesen Drang, hübsche Accessoires zu nähen. Auf keinen Fall könnte ich die Tasche oder das Portemonnaie mitnehmen, was ich schon seit Monaten hier im Alltag nutze. Für die schönste Zeit im Jahr muss es was besonderes sein. Nun gut. Dieses Mal geht es für 4 Wochen in den Westen der USA. Was passt da besser als Flamingos und Palmen? Beim Anblick von dem Stoff wird mir jetzt schon ganz urlaubig. Alles über unseren Roadtrip könnt ihr übrigens auf unserem Reiseblog lesen.

So, nun aber los.

Material:

Außenstoff (20cm x 20cm)  und gegebenenfalls Vlieseline zur Verstärkung (20cm x 20cm)

Innenstoff (20cm x 20cm)

KamSnaps

Material mini Täschchen

Anleitung:

Die Vlieseline auf den Außenstoff bügeln.

Die Form könnt ihr euch selbst erstellen. Sie ist ein Rechteck, an das rechts und links sowie oben und unten Laschen kommen – ein bisschen wie ein Briefumschlag. Nur eine Lasche hat abgerundete Ecken. Diese und die gegenüberliegende müssen so lang sein, dass sie sich um 3cm überlappen, wenn man sie um das Rechteck zusammenklappt.

Form ausschneiden

Außenstoff und Innenstoff werden rechts auf rechts aufeinander genäht, unten bleibt eine Wendeöffnung frei. Die Nahtzugabe einschneiden.

rundrum zusammennähen Nahtzugabe einschneiden

Durch die Wendeöffnung wenden, bügeln und die Wendeöffnung verschließen.

Stoff fertig zusammengenäht

Die vier Seiten an den Ecken zusammennähen.

Seiten zusammennähen Seiten zusammennähen

Die Seiten einknicken und drüberbügeln, damit alles schön flach wird und dann den KamSnap als Verschluss anbringen.

Seiten knicken Seiten knicken

Und schon ist euer kleines Täschlein fertig. Ich habe die Größe von meinem so gewählt, dass alle Karten wie Kreditkarten, Bankkarten oder Visitenkarten gut reinpassen.

fertiges Täschchen fertiges Täschchen

fertiges Täschchen fertiges Täschchen

 

 

Schreibe einen Kommentar