Nähanleitung: Babydecke im Patchworkstil

Jede meiner Freundinnen bekommt zur Geburt ihres Babys ein kleines Päckchen mit selbstgenähten Geschenken. Und da es gerade wieder einmal soweit ist, nutze ich die Chance und zeige euch, wie ich eine Babydecke im Patchworkstil nähe. Vielleicht hört sich Patchwork jetzt schwierig an, ist es aber gar nicht – es ist ja auch ein sehr einfaches Muster.

Die größte Herausforderung an der Decke war, die passenden Stoffe zu finden. Was ist das mit diesen Kinderstoffen? Warum gibt es Trilliarden an rosa Stoffen mit Prinzessinnen, kleinen Bärchen und anderem Kitsch, aber keine schönen Stoffe für Jungs? Wenn ich dann endlich in der kleinen Ecke mit jungstauglichen Stoffen in blau und grün angekommen war, passte garantiert nicht ein einziger zu einem anderen oder es waren schreckliche Dinosaurier, Roboter oder schlimmeres Autos drauf. Es war eine schrecklich lange Suche und an ihrem Ende gab es Elefanten. Immerhin. Natürlich verfolgen mich seit Fertigstellung der Decke im Internet die unfassbar schönsten, entzückendsten jungstauglichen Stoffe. Ist ja klar. Ich begreife es einfach nicht – die Welt ist so ungerecht! Egal, ich zeig euch jetzt erstmal, wie ich die Patchwork Babydecke genäht habe.

Material:

Quadrate aus Baumwolle (17cm x 17cm)

Baumwollstreifen

Fleece als Futter

Teddyplüsch als Rückseite

Material Babydecke Material Babydecke

Anleitung:

Am einfachsten lassen sich die Quadrate mit einem Rollschneider und einem Patchwork Lineal schneiden. Sind alle fertig, lege ich sie so hin, wie die Decke schließlich aussehen soll. Meistens dauert das ein bisschen, bis alle Quadrate ihren Platz gefunden haben. Und dann nähe ich sie Reihe für Reihe zusammen. Die Nahtzugaben bügel ich sogar um, denn damit wird die Decke später viel schöner.

Qadrate aneinander nähen Nahtzugabe auseinander bügeln

Sind die Reihen fertig, nähe ich auch diese aneinander.

Patchwork Decke Nahtzugaben auseinander bügeln

So entsteht die Oberseite der Babydecke. Wenn sie euch zu klein ist, ihr aber keinen Stoff mehr habt, näht doch einfach einen Streifen farblich passender Baumwolle als Umrandung. Sobald die Oberseite fertig ist, lege ich sie auf das Fleece und  auf das Teddyplüsch, schneide alles passend aus und klemme es fest. Dabei ist die schöne Seite vom Teddyplüsch auf der schönen Seite vom Oberstoff. Das Fleece könnt ihr entweder oben drauf oder unten drunter legen. Hauptsache die schönen Seiten vom Oberstoff und vom Teddyplüsch schauen sich an.

Patchwork Babydecke Patchwork Babydecke

Ich nähe einmal rundrum, lasse eine Wendeöffnung und wende danach die Decke durch diese. Dabei übrigens dringend darauf achten, das ganze Knäuel so zu wenden, dass das Teddyplüsch und der Oberstoff jeweils außen sind. Falls die hässliche Seite vom Oberstoff und das Fleece außen sind, ist was falsch gelaufen.

Decke wenden Babydecke wenden

Die Wendeöffnung schließe ich knappkantig. An sich ist die Decke nun schon fertig. Schöner wird sie allerdings, wenn man noch einige Nähte nachsteppt und so alle Schichten miteinander fixiert. Und tadddaaaaa, fertig ist ein wunderschönes, individuelles Geschenk!

Babydecke Babydecke

 

Schreibe einen Kommentar