Nähanleitung: (ganz viele) Lichtbeutel

Heute zeige ich euch ein weiteres Projekt für die Hochzeitsdekoration: Lichtbeutel mit eingesticktem Monogramm und dem Datum der Hochzeit. So romantisch!

Kerzenlicht verbreitet ja immer so eine tolle, romantische Stimmung und es wird nochmal schöner, wenn es in kleinen, hübschen Lichtbeuteln steckt. Die sind ganz einfach zu nähen – wenn ihr nicht gerade 30 Stück macht, geht das auch noch richtig schnell.

Material:

Stoff ca. 30cm x 15cm (jede andere Größe geht natürlich auch) – natur, dekoriert oder bestickt

Garn in passender Farbe

Glas in passender Größe

Bakers Twine oder Satinband

 

image  image

Anleitung:

1) Stoff vorbereiten

Falls ihr euren Lichtbeutel gerne besticken oder auf eine andere Art verschönern möchtet, ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Alle Motive, die später vorne mittig zu sehen sein sollen, kommen auch mittig auf den Stoff. Beachtet dabei, das untere Drittel frei zu lassen, denn das wird später der Boden. Oben, sowie rechts und links außen solltet ihr auch ca. 2cm für die Nahtzugabe frei lassen. Auf dem restlichen Platz könnt ihr euch austoben. Ich habe ein Monogramm mit Herzchen und Datum der Hochzeit mittig auf meinen Stoff gestickt.

image

2) Seitliche Naht nähen

Zuerst näht ihr die Seiten zusammen. Dazu faltet ihr den Stoff mit der schönen Seite innen in der Mitte aufeinander und näht einmal gerade von oben nach unten.

image image

Das Ergebnis sieht dann so aus (die schöne Seite vom Stoff ist weiterhin innen):

image

3) Untere Naht nähen

Als nächstes kommt die untere Naht, mit der ihr den Beutel schließt. Dazu den Schlauch so zusammenlegen, dass die seitliche Naht nun mittig liegt und einmal den Boden zusammennähen.

image image

Jetzt habt ihr eine flache Tasche. An der unteren Naht schneidet ihr nun schräg die Ecken in der Nahtzugabe ab. Das sieht dann so aus:

image

4) Boden nähen

Die Tasche auffalten – dabei liegen die eine seitliche und die Bodennaht aufeinander. Auf beiden Seiten ein gleichgroßes Dreieck abteilen und abnähen.

image image

Jetzt hat euer Beutel einen Boden, so dass ein Glas darin stehen kann.

image image

Die Ecken ca. 1cm von der Naht entfernt abschneiden.

image

Und den Lichtbeutel umdrehen – er ist schon fast fertig.

image image

6) Obere Naht nähen

Zum Abschluss noch den oberen Rand umnähen, damit der schön sauber aussieht. Dazu faltet ihr ihn einfach zweimal nach innen um und näht einmal rund rum.

image

Und fertig ist der Lichtbeutel – oder wie in meinem Fall: die diversen Lichtbeutel.

image  image image image

Jetzt kommt nur noch ein Glas mit Teelicht rein und ein Satinband oder Bakers Twine drumrum und schon wird es romantisch.

VIEL SPAß!

😉

One comment

  1. Franziska says:

    Boa, super! Vielen lieben Dank für deine Anleitung, die kommt absolut gerufen (Google Suche ;).
    Auch eine tolle Idee die als Hochzeitsdeko zu verwenden! Danke, danke, danke!
    Ganz liebe Grüße
    von Franziska

Schreibe einen Kommentar