DIY: Teller für Stecknadeln

Wohin nur mit den vielen Stecknadeln? Ein Teil meiner doch inzwischen recht umfangreichen Sammlung steckt ja in meinem selbstgemachten Nadelkissen-Marmeladenglas-Ding. Aber während des Nähens ist es zu umständlich und zeitaufwändig, jede einzelne Stecknadel an ihren Platz zurück zu stecken.

Bislang habe ich die aus dem Stoff gezogenen Nadeln dann einfach immer irgendwo auf den Tisch gepfeffert gelegt. Das Ergebnis davon kennt ihr sicher. Die kleinen Biester sind überall im Weg und gleichzeitig nie zu finden.

Nun ja, diesem nervigen Problem ist ganz leicht Abhilfe zu schaffen. Ihr klebt einfach einige Magnete auf die Unterseite eures Schälchens oder einer Untertasse und schon bleiben Stecknadeln und Nähnadeln an Ort und Stelle. Also zumindest, wenn ihr sie in das Schälchen oder auf die Untertasse legt.

IMG_2643 IMG_2641

Viel Spaß 🙂

 

Schreibe einen Kommentar